Zu den Sachen?

Posted on Leave a commentPosted in Lektürehinweis

Ob im Freundes- und Bekanntenkreis oder in akademischen Diskussionen: immer wieder ist der Vorwurf zu hören, Psychoanalyse würde den Dingen ungerechtfertigt eine sexuelle Bedeutung unterstellen, die diese eigentlich gar nicht haben. Ein Baum sei ein Baum, ein Haus bleibe ein Haus, auch wenn wir von einem träumen oder es nicht mehr betreten wollen. Psychoanalyse suggeriere […]

Gedankensprung

Posted on 1 CommentPosted in Methode

Das Unbewusste strukturiert als eine Sprache anzusehen, war einige Zeit lang ein Interesse Lacans. Im engeren Sinn wollte er damit Signifikanten als Elemente des Unbewusste begreifen, die auf Basis des im Unbewussten vorherrschenden Primärvorganges gegenüber verschiedenen Signifikaten frei verschieblich flottieren. Die Bewegung, in welcher ein Signifikant von einem Signifikat zu einem anderen gelangt, lässt sich […]